Craniosacral Therapie - die sanfte Körpertherapie mit grosser Resonanz 

Die Craniosacraltherapie ist eine von der Osteopathie abgeleitete Behandlungsform und unterstützt die Eigenregulierung des Körpers. Die Gesundheit und die Ressourcen des Menschen werden dabei gestärkt. Diese sanfte und äusserst wirkungsvolle Behandlungsform eignet sich bestens für Babies, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Eine Behandlung dauert in der Regel 60 Minuten und findet in bequemer Kleidung meist auf einer Behandlungsliege statt. Die Therapie findet in einer ruhigen und entspannenden Umgebung statt.


Wann ist Craniosacral Therapie indiziert?

- stressbedingte Beschwerden, Erschöpfungszustände, Burnout-Syndrom
- Depressionen, Angst
- Kopfschmerzen, Verspannungen und Migräne
- psychosomatischen Beschwerden
- Schlafprobleme
- Unterstützung in belastenden Lebenssituationen, Trauma
- Regulation für den Bewegungsapparat, die Organe, das Lymphsystem, das Hormonsystem,
   das autonome und zentrale Nervensystem
- Schleudertrauma
- kieferorthopädischen Problemen
- Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen
- Störungen des Immunsystems
- Asthma, Allergien, Hauterkrankungen
- Sinusitis, Tinnitus
- Geburtstrauma, Schreibaby, Kolliken, Schiefhals
- Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung

Nutzen und Anwengung

Craniosacral Therapie für ein starkes Immunsystem_Coopzeitung vom 9.02.2021.pdf